POGEA RACING

NEMESIS.000 << LETZTER POST

Nachdem wir einen unfassbaren und zugleich unerwarteten Erfolg mit dem CENTURION auf Basis Alfa Romeo 4C hatten, dieser auf 10 Einheiten limitiert war reisst die Welle der Interessenten nicht ab. Also dachten wir, wir bringen zwei weitere neue Modelle mit dem Wissen und der Technologie unserer Erfahrung auf den Markt. Den ZEUS, den wir ebenfalls in Kürze vorstellen und eben den NEMESIS. 

NEMESIS nennen wir unser Alfa Romeo 4C Topmodell - unseren finalen Kämpfer. Die auf 5 Einheiten Limitierte Serie unterscheidet sich folgender Maßen von unserem CENTURION:

 

MECHANISCHE ÄNDERUNGENt:

1996ccm, Pleul, Kolben, Ferrari Sleeves, Block Umarbeitung, Verdichtung, Ventile, Ventiltrieb, Verstärkungen des Kopfes und des Blocks, verbesserte Öl und Wasserkühlung, Abgasturbolader, Stoßaufladungskrümmer, reduzierter Abgasgegendruck und Temperaturen, Einspritzung, Luftführung und Software mit OBD Update Unlock. Getriebe verstärkt, Sperrdifferential, verstärkter 3. und 4. Gamg, Wellen verstärkt, langer 6. Gang, Getriebe ist auf Topspeed ausgelegt, Speedshift Elektronik, Software Upgrade-Getriebe, neuste Marelli Technologie, zusätzliche Ölkühlung Getriebe, Keramik Doppeltrockenkupplung, erhöhter Kupplungsdruck.

 

BODYKIT:

Auf Basis CENTURION geänderter Frontsplitter mit zusätzlichem Anpressdruck, Leitflügel an Heckdiffuser, vergrößerter Heckflügel, Seitenschweller mit enormen Anpressdruck und Kühlöffnungen für Öl und Getriebeölkühler, Wegfall der Heckscheibe durch Air Scoops mit Channel-Ducts an den Seiten, Slits in der Mitte zwischen den Heckscoops oder wahlweise Makrolon, Spoileröffnungen an der vorderen Haube.... NEUE LACKIERUNG AUF BASIS GLASURIT!

 

Auch im Bereich Fahrwerk, Felgen, und Straßenlage haben wir sehr viel Arbeit investiert. Anbei stellen wir euch den Werdegang des Projektes vor. In den nächsten Tagen bringen wir den Blog auf den aktuellsten Stand.

NEMESIS VORSTELLUNG KAROSSE ZERLEGEN

1949 CHEVY THRIFTMASTER

EDUARDS CUSTOM TRUCK

Es ist nun entschieden. Wir bauen einen Chevrolet Thriftmaster aus dem Jahre 1949 als Street Rod auf. Eines hat er mit mir gemeinsam. Wir haben beide am selben Tag Geburtstag. Beide haben wir am 11. Juli das Licht der Welt erblickt. Beide Geburtsjahre enden mit einer 9. Nur liegen wir eben 30 Jahre auseinander. Was passiert hier? In meinem Kopf habe ich das Verlangen in Europa und auch den Amerikanern zu zeigen, dass wir auch in Deutschland oder besser in Europa schöne Street Rods auf amerikanischer Basis bauen können. Nein, wir restaurieren nicht, das kann in der Tat ein Gutes Unternehmen problemlos. Wir bauen hier ein mindestens 500PS starken modernen Street Rod. Ihr habt die Möglichkeit diesen Blog hier zu verfolgen, an der Reinkarnation des Fahrzeugs, dieses Projektes teilzuhaben. Das machen wir auch ganz offen. Hier werden wir Arbeitsprozesse und Schritte nennen. Wir werden hier alles machen, was erforderlich ist um dieses Projekt so transparent wie nur möglich zu machen, so, als wenn das jemand daheim in seiner Garage gemacht hat. Wir werden erklären, warum wir uns für diesen oder jenen Partner entschieden haben. Warum wir exakt dieses Produkt wollen oder warum wir exakt zu diesem Unternehmen gegangen sind. All das begleiten wir in einem Videoblog, den Ihr hier und auf unserem YouTube Channel verfolgen könnt.

 

Dieses Fahrzeug haben wir gekauft. Es befindet sich nun auf dem Weg von North Carolina, USA nach Illinois. Bei unserem Freund Mike in Illinois wird der originale Rahmen entnommen und vermessen. Diese Messdaten bekommen wir. Daraus fertigen wir eine Zeichnung an, die uns bei der Erstellung eines ultramodernen Rahmen helfen wird. Einen Rahmen, der die allerneuste Technologie an Chevrolet Teilen erlauben wird. Einen Rahmen, der uns weder im Drehmoment, noch in der Leistung einschränken wird. Wartet es ab! Es folgt noch so einiges!!

 

PLANUNG VORSTELLUNG

ENTSCHEIDUNG GETROFFEN!

Nachdem nun so viel hin und her diskutiert wurde, gerechnet wurde, und über Motorposition, Lenksäulenposition, Winkel und Gewichtsverteilung gesprochen wurde dachten wir eigentlich, dass es in Richtung LS3 mit Magnuson Supercharger gehen wird. Dieses Setup ist preislich interessant, kräftig und macht einiges her. Mein Drang allerdings mit den Dingen, die ich mir ausdenke der Erste zu sein war Mal wieder größer. Wir haben nun eine Lösung gefunden die 2017er Euro6 LT4 mit Kompressor aus der aktuellen Corvette zu nehmen. Lockere 700PS begleiten den Motor dann, wenn er hier in Deutschland auf unseren Kraftstoff und Bedürfnisse eingestellt sein wird. Beim Getriebe bleiben für uns zwei Alternativen, und zwar die 6L90E oder 8L90E, wobei ich auch aus Effizienzgründen vermutlich die 8L90E nehmen werde. Damit ist beschlossen, welches Herz mein Truck bekommt. Damit kann nun weiter kalkuliert werden und wenn das alles weiterhin so gut organisiert ist, dann kann ich hoffentlich noch sagen der erste 3100 Truck zu sein, der mit einer LT4 läuft. Mal sehen!

PLANUNG VORSTELLUNG LT4 MOTOR

CERTIFICATE OF TITLE

Mit dem Zertifikat "CERTIFICATE OF TITLE" ist nun offiziell der Truck in unseren Besitz gegangen. Der Title in den Vereinigten Staaten sieht in jedem Bundesstaat anders aus. So sieht meiner aus, der aus dem Bundesstaat South Carolina stammt, obwohl ich meinen Truck in Greensboro, North Carolina gekauft habe. In den USA gibt es solche "Eintragungen", wie wir sie haben nicht. Da wird keine Abgasanlage oder irgendwelche Felgen eingetragen. Da gibt es nur harte Fakten. Ich bin auf jeden Fall froh, dass alles reibungslos abgelaufen ist und ich nun das Dokument bei uns in Deutschland habe. Das ist die wichtigste Grundlage unserer Projekte. 

PLANUNG VORSTELLUNG

DER RAHMEN

Heute widme ich mich dem Thema Rahmen.

Was genau ist denn der Unterschied von unserem Rahmen für unsere Chevys verglichen mit anderen Anbietern?

Ohne um Namen zu nennen ist das Kernproblem eigentlich immer das gleiche. Man baut auf irgendwelche Mustang Teile auf. Man verwendet extrem günstige Fahrwerkskomponente und dann gibt man trotzdem über 20.000 Dollar für einen nackten und richtig minderwertigen Rahmen aus. Ja, der ist dann besser als die Serie (was bei Technologie eines LKWs aus den 50ern keine Kunst ist) und ja, der bremst auch besser. Nur mit Sicherheit, Stabilität und einer tatsächlichen Verbesserung hat das nicht wirklich zu tun. Auf Grundlage des Original-Leiterrahmens gibt es Anbieter in den USA, die Praktisch den OEM Rahmen nehmen und dann an bestimmten Schweißpunkten diverse Teile anschweißen. Dann packt man eine 425PS starke V8 Maschine rein und hofft, dass alles gut geht. Geht man einen Schritt weiter in den Bereich ab 14000 Dollar gibt es den gleichen Rahmen verstärkt (auf gleichbleibender Geometrie) und dann sind da eben neuere Fahrwerks-, und Lenkkomponenten dran. Die Nummer 1 in dem Geschäft und der wohl bekannteste, der hier leider keine Werbung bekommt beginnt bei 22.000 Dollar und auch das entspricht nicht meiner Vorstellung. 

 

Was genau ist denn meine Vorstellung von einem vernünftigen Rahmen?

Nun, das ist relativ einfach: Sicherheit und Stabilität. Nimmt man den Besten der oben genannten Rahmen, setzt da einen Kompressormotor wie z.B. einen LS3 mit Nachrüst-Supercharger drauf, dann fährt man bei Vollgas nicht Mal mehr gerade aus. Beim Bremsen bleibt er nicht in der Spur. Und das Damoklesschwert hängt bei der Entscheidung zwischen schnelle Kurvenfahrt und Driften am Limit, welches beides nicht meiner Vorstellung von Verbesserung, Sicherheit und Stabilität entspricht. 

 

Also was ist zu tun? In der Vergangenheit haben wir die Erfahrungen von Rahmenkönig Michael Stockdale in unsere Projekte mit eingebunden. Nun, was kann der? Er ist derjenige, der die über 25jährige Erfahrung in Antrieb, Fahrwerk, Getriebe und Motor für ein solches Unterfangen aus dem Rennsport mit der Corvette C1-C7 mitbringt. Sein Unternehmen in Illinois ist Kult. SRIII-Motorsports ist der Laden, der auch mit unseren Zeichnungen und auf unsere Bedürfnisse - in Verbindung mit seinem Wissen und unseren Wünschen - arbeiten kann. Zusammen mit Michael stellen wir das Konzept in Sinnhaftigkeit, Sicherheit und Effizienz her. Er ist neben mir der andere kreative Teil. Entschieden haben wir uns aus aktuellen Gründen der ABS für die gesamte Technologie der noch aktuellen C6. Wir verwenden komplette Achsgeometrie der C6 Corvette. Wir verwenden dann allerdings Motoren der C7 Baureihe, Lenkung und die Lenkposition sowie das Gewichtsverhältnis kommt ebenfalls von der C7. Mehr hierzu wird es geben, wenn wir den Rahmen bauen.

 

Der Rahmen wird in Gitterrohrtechnik gefertigt. Die technische Zeichnung, CAD, FEM Analyse, Bruchtests, Qualitätssicherung und alle erforderlichen Prüfungen werden hier bei Pogea Racing in Deutschland gefertigt. Der Prototyp und dessen Werkzeug für meinen Truck wird in Illinois bei SRIII-Motorsports gefertigt. In Handarbeit. Der Rahmen für Truck 2 wird in Friedrichshafen gefertigt werden. Hierfür werden wir noch sehr umfangreiche Berichte schreiben und Videos drehen. Wir werden über die Materialien sprechen, welche Arbeitsmittel eingesetzt werden, welche Hersteller wir verwenden, und sogar wer unsere Partner sind, die uns bei der Erstellung der Rahmen (Schnitt, Laser, Biegen etc.) helfen und warum. Der Rahmenprozess ist der absoult wichtigste Teil meiner Story. Und dem werden wir auch entsprechend die Aufmerksamkeit schenken. 

PLANUNG VORSTELLUNG RAHMEN

GLASURIT / BASF COATINGS

Mit unglaublichem Stolz erhielt ich heute einen Rückruf von BASF Coatings / GLASURIT. Für unseren 1949er Thriftmaster wurde uns die uneingeschränkte Unterstützung zugesagt und noch mehr. Die BASF Coatings schlug vor das Auto sogar wieder zurück in die USA zu bringen und auf der SEMA in Las Vegas auszustellen. Das ist natürlich wirklich eine over the top Idee und wir müssen schauen, dass wir es schaffen ein amerikanisches Fahrzeug so zu bauen, dass es sich trauen kann, neben einem Projekt von Chip Foose zu stehen, der in den USA der Markenbotschafter von BASF ist. All dies setzt uns noch mehr unter Druck und all dies ist für uns wirklich eine unfassbare Herausforderung, denn wir werden beweisen, dass wir in Deutschland ein US-Projekt mindestens genau so luxeriös, glamourös und technisch perfekt hinbekommen. Alleine, was unsere Rahmenkonstruktion angeht haben wir im Vergleich zu den aktuellen Rahmen für einen Truck auf jeden Fall die Nase vorne! Mit Glasurit haben wir nicht nur einen Partner, der Lacke liefert, sondern einen Partner, der uns ein unfassbares Netzwerk an Möglichkeiten bieten kann, denn alles, was mit Autos zu tun hat endet irgend wann mal mit irgend einem Lack. Und das ist Fakt. Und dass bei uns nur Glasurit in Frage kam zeigt unsere Unternehmenshistorie, unsere Projekte in der Vergangenheit und insbesondere meine Lieblingsfarbe (die der Truck auch bekommen wird), die nur von Glasurit geliefert wird. DANKE an Glasurit und BASF Coatings für das Vertrauen! 

PLANUNG VORSTELLUNG SPONSOR GLASURIT BASF COATINGS

KW AUTOMOTIVE GMBH

Seit dem wir denken können bauen wir nur KW ein, warum auch was anderes?? Im Truck möchten wir nicht die originale Technologie von Chevrolet verwenden. Wir möchten schon eine ganze Ecke mehr haben! Wen sollten wir denn sonst fragen? Und wer sonst soll besser sein?! Natürlich kann man sich streiten und jeder wird seinen eigenen Geschmack haben, nur für uns kommt eben nur KW in Frage. Wir sind dem Unternehmen seit unserer Entstehung treu, treu geblieben und werden das auch - wie ein altes Ehepaar wohl für immer bleiben! Da gibt es auch immer Mal wieder up and downs, nur lieben tut man sich trotzdem. Und was wäre ein Pogea Projekt ohne, dass es zwischen der Felge in gelb und violett durchschimmert?? Geht gar nicht! Ich bedanke mich herzlich bei Bernd Lauton und Jürgen Wohlfahrt für die jahrelange Unterstützung unserer Projekte!

PLANUNG VORSTELLUNG SPONSOR KW-AUTOMOTIVE

ANKUNFT IN ILLINOIS

Unser Truck ist bei unserem Partner Mike in Illinois angekommen. Dort wurde nun zum ersten Mal ein Unabhängiger gebeten sich alle Problemstellen anzuschauen. Zunächst mag der Truck für einen Laien komplett wie ein riesen Schrotthaufen aussehen, das ist aber nicht der Fall. Die gesamte Ladefläche (Bed) wird ersetzt. Hier nehmen wir den weltbesten Hersteller, der sich in den USA den besten Ruf gemacht hat. Dieser liefert auch alles um das spätere Holz zu befestigen. Die Kotflügel kommen neu, die Ladefläche kommt neu, die Beleuchtung und die Elektronik kommt neu. Aktuell sieht es eher danach aus, als wenn nur das Häußchen (Kabine) stehen bleibt, die Motorhaube und der Motorraum selbst. Alles andere wird neu gemacht.

PLANUNG VORSTELLUNG

MICHELIN DEUTSCHLAND

Es ist sicherlich nicht leicht ein komplettes Fahrzeug zu entwickeln, planen, legal zu gestalten, sich an alle gesetzlichen Vorschriften zu halten und zu realisieren. Wir haben dieses Projekt unserem langjährigen Technologiepartner vorgestellt und sie waren begeistert! Wir - und insbesondere ich freue mich MICHELIN als Premiumsponsor unseres Pick Up Trucks zu nennen. Es ist aus meiner Sicht heraus gleich ein Vorteil in mehrerer Hinsicht. Der Pick-Up ist ein LKW mit modernster PKW Technik. So kann man die Werbung direkt in zwei Richtungen auslegen. Michelin wird selbstverstänlich den Truck zu allen deren Zwecken erhalten und wir werden umgekehrt Michelin auch mit allen unseren Mitteln unterstützen. Schließlich haben wir auch unsere Rekorde ausschließlich mit MICHELIN gefahren und auch in Zukunft kommt uns nichts anderes auf die Felge. Geplant hier ist ein MICHELIN PILOT SPORT 3 in 19 Zoll vorne und wenn es Platz hat, dann 20" hinten. Die gesamte Truckserie (Nummer 2 ist bereits bestellt) wird auch nur ausschließlich mit Michelin ausgeliefert. Wir bedanken uns für das Vertrauen von Michelin Deutschland und bei Michael Welsch, der uns seit 2015 immer zur Seite steht und uns in extrem schwierigen Reifensituationen immer zur Verfügung steht. Hier in diesem Bezug folgt noch mehr!

PLANUNG VORSTELLUNG SPONSOR MICHELIN

ERSTE VERMESSUNGEN

Nachdem wir hier schon vor eigentlicher Fertigstellung und Beginn des Projektes eine Riesen Zustimmung bekommen haben, und sogar eine Bestellung zu einem weiteren Thriftmaster bekommen haben - haben wir vier weitere Basistrucks gekauft um diese umzubauen. Aktuell steht mein Projekt, wofür ich keinen Namen habe, dann "THE STRANGER", den ihr hier auf dem Bild sehen könnt. "THE COOKER", welcher bestellt ist und auf Kundenwunsch gebaut wird, und "THE GENTLEMAN", welcher dann auch als Reserve hier zur Verfügung steht. Also vier Trucks! 

 

In Illinois gehen nun die Arbeiten an der Entwicklung weiter. Michael hat nun eine brandneuen LT1 C7 Upgrade Rahmen genommen und daraufhin die Vermessungen gemacht. Wie man schon wunderschön sehen kann würde alles schon recht tief liegen - was auch in unserem Interesse ist. An dem Upgrade Rahmen ist ein Gewindefahrwerk verbaut und die Einstellung ist in der Mitte (also geht noch tiefer). Wie Man auch sehen kann, muss wohl im Bereich der Spritzwand eine Einbuchtung gemacht werden, denn das Cabin sitzt viel zu weit hinten. All diese Maße müssen nun ermittelt werden. Anschließend simulieren wir diese ganzen gesammelten Daten und machen daraus einen neuen Rahmen in der CAD Konstruktion. Ist dieser dann abgeschlossen wird von Mike der erste Rahmen gebaut und dieser geht dann zu uns nach Deutschland für weitere Tests.

PLANUNG VORSTELLUNG RAHMEN

TEAMWELDER Germany GmbH

Nächste Woche empfangen wir die Geschäftsleitung von Teamwelder und eure Eminenz Stjepan Budic von F-Town Streetmachines bei uns im Haus. Teamwelder ist Premium Supporter unseres THRIFTMASTER Projekt und wir haben uns für den Rahmenbau für den MIG 180 D2 Synergic Puls entschieden. Warum und welche Vorteile dieses Gerät bringt werden wir in eines unserer Videos während des Projektes zeigen. Die Produkte der Teamwelder bekommt ihr bei Stjepan Budic in der Welding Lounge oder bei Teamwelder direkt.

PLANUNG VORSTELLUNG SPONSOR TEAMWELDER RAHMEN

FACTORY ASSEMBLY MANUAL

Ich möchte nicht nur einen Truck bauen, sondern auch alles darüber lernen. Warum, wieso, weshalb. Daher habe ich mir das echte und zertifizierte Buch von General Motors besorgt, wie der Truck entstanden ist, jedes Bauteil, jedes Mass, jede Technische Zeichnung. Üblicherweise würde ich nicht so viel Geld für ein Buch bezahlen, hier aber wollte ich es unbedingt. Jede Original Teilenummer, Anzugsdrehmomente, technische Information, Blueprint, Materialangaben, Werkstoffangaben, Bemassungen und Montage ist alles mit drin. Ebenfalls stehen hier die baujahrbedingten Unterschiede und auch die Probleme drin, die sich in den Jahren der Bauzeit ergeben haben. 

PLANUNG VORSTELLUNG BUCH DOKUMENTATION

BREMBO GTR 355/6

Heute haben wir die BREMBO GTR 355-6 Kolbensättel in Sonderanfertigung ohne Logo bekommen. In diesen Tagen werden wir das Pogea Racing Logo aufstempeln und anschliessend mit einem speziellen Klarlack überziehen. Diese Bremse ist laut Brembo sicherlich eines der Highlights in deren Programm und ganz bestimmt für unseren Thriftmaster schön überdimensioniert, aber wir wollen das Beste vom Besten haben. Die zweiteiligen Bremsscheiben werden gerade für den Lochkreis der Corvette C7 gefertigt und kommen dann anschließend auch an unser aktuelles Projekt "DESERT KING 59" zum Einsatz! Zum Bereich Bremse wird es noch einen separaten Beitrag in Verbindung mit den Felgen geben, die aktuell noch nicht entschieden sind, weder in Größe, noch in Design.

PLANUNG VORSTELLUNG TECHNIK BREMSEN AUSFÜHRUNG

CARBLAST GMBH

Unser Favorit und auch sicherlich der Beste von allen Entlackern und Korrosionsprofis, die wir angesehen haben. Ein Wahnsinns-Unternehmen, geniale Geschäftsidee – Mega Umsetzung und stets volle Hütte. Wenn man das sieht, was bei Alexander Schwan und David Baier von Carblast in Welzheim auf dem Betriebsgelände für Karossen stehen, da wird einem die Kinnlade runterfallen. Stammkunden sind die ganz großen Automobilkonzerne, die ihre eigenen Autos irgendwo wieder zurück kaufen um sie zu restaurieren. Und dann ist Carblast der beste Partner.

 

Ebenso für uns. Das Verfahren, welches Carblast anwendet ist in den Vereinigten Staaten nicht möglich, oder sie machen es nicht, oder was auch immer. Gut für uns, denn genau dieser Schritt wird unsere Thriftmaster von jedem Resto Mod aus den USA abheben. Rostschutz. Unfassbar guter und zuverlässiger Rostschutz. Die Karossen werden getaucht. Somit kommt in jede Rille und Ecke und in auch jede noch so kleine Kante ein Schutz hin, der unsere Projekte für immer schützen soll. Von wegen „wonderful patina“ – dem machen wir ein Ende.

 

Wir werden die Thriftmaster mit Carblast zusammen versiegeln, werden euch zu unserem Projekt die Videos zeigen und auch noch auf unsere Art und Weise unsere Perspektive von dem Unternehmen abdrehen. Aktuell fehlt uns noch das vierte Häusschen, welches wir gerade in Arizona verhandeln. Sind vier Cabins zusammen gekommen werden alle vier per Container und Luftfracht nach Deutschland gebracht. Und dann fangen wir direkt bei Alexander an. Mehr dazu in den kommenden Wochen. Derweil – macht euch einen Eindruck von seiner Arbeit, seiner Facebook Seite und auch von den Arbeiten seiner Vergangenheit – unglaublich!

PLANUNG VORSTELLUNG SPONSOR CARBLAST ROSTSCHUTZ ENTLACKEN

ERSTELLEN SIE EIN ACCOUNT UM ERWEITERTEN ZUGRIFF ZU ERHALTEN!

ACCOUNT ERSTELLEN

DATEN VERGESSEN??

TOP