POGEA RACING

KAROSSERIEBAU URBAN

Als ich die Trucks 2017 in Illinois, Tennessee, Virginia und South Carolina gekauft habe, wurde unmittelbar, nachdem ich das Projekt gestartet habe nach einem Betrieb gesucht, der diese Arbeiten machen kann. Das Augenmerk ging auf drei Betriebe, dieser hier - Jens Urban - war unser Wunschkandidat. Alle, die richtig gut sind haben wohl keine Zeit. Das ist leider aber kein Indiz dafür, was die gut können oder worin diese Betriebe gut sind. Man weiß es einfach nicht, ob die mit Versicherungsarbeiten überlastet sind, oder wie sie im Namen der Manpower aufgestellt sind. Jens ist eine One Man Show und er hat sofort signalisiert, dass er Lust darauf hat aber eben keine Kapazitäten. Da war leider der Druck und der Ehrgeiz aus meiner Richtung heraus höher sofort anfangen zu wollen. Möglicherweise war es sogar gut, diese Odyssee mitzumachen, denn nun habe ich auch menschlich und auch wirtschaftlich einiges gelernt. Auch mein Wissen in Bezug auf Metall hat sich massiv erweitert. Das waren positive Nebeneffekte von dem gesamten Desaster.

Jens hat den Auftrag für die 4 Kabinen am 31.12.2020 angenommen und nicht lange gefackelt. Bereits in den ersten Gesprächen der Planung hat man sofort gemerkt, dass wir hier nicht nur an der richtigen Adresse sind, sondern auch gleich mit jemandem zu tun haben, der 10 Schritte vorausdenkt und auch absolut versteht, was ich von ihm will und wie man das Projekt auf einen bislang in Deutschland noch nicht gezeigten Standard hebt. Klar kann ich auch bei meinen Kollegen von Premier Street Rods eine brandneue Karosse kaufen und diese dann einfach lackieren - aber das ist nicht, wie dieser Stil werden soll, den ich in Deutschland erfinde - den ich kreiere, der meine Autos prägen soll. Ich will nicht, dass meine Vorbilder zu diesen Modellen, wie Jonathan Ward oder Brad Apicella denken, was für einen Murks ich da machen. Auch will ich nicht einfach ein Neuteil nehmen und einbauen - denn das kann wirklich fast jeder. Wenn ich hier fertig bin bekommen diese Trucks eine eigene Stilrichtung. Deshalb bin ich so penetrant mit den Details.

Jens ist der richtige Mann. Wer sowas machen will, der kommt an Jens nicht vorbei. Ich bin mir relativ sicher, dass es nur noch ganz wenige auf unseren Gefilden und in Europa gibt, die das machen, was er macht. Ganz ganz wenige - ich musste es bitter selbst erfahren.

organisation karosserie urban cabin

ERSTELLEN SIE EIN ACCOUNT UM ERWEITERTEN ZUGRIFF ZU ERHALTEN!

ACCOUNT ERSTELLEN

DATEN VERGESSEN??

TOP